Das gelbe U-Heft / Untersuchungsheft

Achtung: Seit dem 1. September 2016 gibt es ein neues U-Heft!

Was ist das gelbe U-Heft?

Direkt nach der Geburt wird das Baby gründlich untersucht und die Ergebnisse der ärztlichen Untersuchung werden in ein gelbes Untersuchungsheft eingetragen. Bei der Entlassung von Mutter und Baby aus der Klinik, bekommen die Eltern dieses gelbe Untersuchungsheft mit einem eingeklebten Screening-ID-Bogen ausgehändigt. Dieses U-Heft ist sehr wichtig und muss sorgfältig aufbewahrt werden. In das gelbe U-Heft wird der Kinder- und Jugendarzt die Ergebnisse jeder U-Untersuchung dokumentieren, um somit die Entwicklung des Kindes im Verlauf der Jahre besser zu überprüfen.

Aufbau des U-Heftes

Auf der Titelseite befindet sich eine Übersicht, wann welche U-Untersuchung ansteht. Wenn die Untersuchungen im vorgesehenen Zeitraum stattfinden, übernimmt die Krankenkasse die Kosten der Untersuchung.

Im Inneren des Heftes befindet sich zu jeder U-Untersuchung (U1 – U9) ein Bogen, welcher vom Kinderarzt ausgefüllt wird.

In der letzten Umschlagseite des gelben Heftes ist eine Tasche für den Impfpass sowie die Krankenkarte Ihres Kindes.

Das gelbe U-Heft verloren? Was nun?

Wenn Sie das Gelbe Heft verloren haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Kinderarzt. Alle Untersuchungen werden auch in der Praxis dokumentiert. Ihr Kinderarzt erstellt Ihnen dann ein neues Heft.

  • © 2018 u-untersuchung.de - Alles Wichtige zur Frühuntersuchung von Kindern und Jugendlichen
Top